Hochsensibilität

Gehören Sie zu den Menschen, die das Gefühl haben, zu sensibel für diese Welt zu sein? zu empfindlich? zu emotional? selbstkritisch? Haben Sie oft das Gefühl, Dinge wahrzunehmen, die andere nicht spüren? Sie betreten einen Raum und wissen instinktiv, wie es den anwesenden Personen geht und und wie es um ihre Beziehungen untereinander steht? Sie fühlen sich schnell verantwortlich und können sich dabei schwer auf die eigenen Bedürfnisse konzentrieren.

Strömen Reize wie Gerüche, Geräusche, Bilder oder sensorische Eindrücke in einer Weise auf Sie ein, dass Sie sich oft überflutet fühlen. Bringt Sie das dazu, zurückgezogen zu leben und auf andere immer wieder schüchtern oder introviertert zu wirken? Neue Situationen und bevorstehende Entscheidungen überfordern Sie bzw. führen zu Ängsten?

Oder gehören Sie zu den Menschen, die immer wieder neue Eindrücke, Herausforderungen und Reize suchen, dann aber schnell und heftig in tiefe Erschöpfungszustände geraten?

Dann könnte es sein, dass Sie zu den 15-20 % der Menschen gehören, die hochsensibel geboren sind. Hochsensibilität ist ein Persönlichkeitsmerkmal, das eine eigene Art der Reizaufnahme und -verarbeitung beschreibt und derzeit in der Psychologie und Neurologie intensiv beforscht wird.

Als Hochsensible sind wir in unserer ganzen Kreativität gefordert, unser Leben so zu gestalten, dass es zu uns und unseren Bedürfnissen passt. Gelingt das, werden unsere Besonderheiten zu einer Quelle tiefen Glücks für uns und einer großen Bereicherung für die Gesellschaften, in denen wir leben.